Zielprofit beim Sportwetten – einfacher Traden auf Wettbörsen

Was bedeutet Greenbook Zielprofit beim Sportwetten?

Beginnen wir mal mit der Definition: Was ist eigentlich ein Greenbook mit einem Zielprofit? Im Endeffekt das Greenbook selbst ist, wir schließen einen Trade ab und verteilen unsere Gewinne gleichmäßig auf alle Ausgänge mit einem fix vordefinierten Betrag, damit wir uns das auch in der Praxis vorstellen können, was das jetzt genau ist, habe ich ein Fallbeispiel für Sie vorbereitet. Und zwar nehme ich hier das Spiel Südkorea gegen Portugal von der WM 2022 mit dem Markt unter 2,5 Tore.

Vorteile nutzen im Zusammenhang mit Zielprofit beim Sportwetten

Hier wollen wir einen Teilabschnitt von dieser Quotenbewegung für unseren Vorteil nutzen. Und zwar wurde hier für dieses Fallbeispiel die Startsquote 1,93 verwendet, für das unter 2,5 Tore und wenn diese Quote auf 1,25 fällt, dann möchte ich einen Trade schließen, aber eben einen vorher fix definierten Profit damit generieren. Damit das aber eben funktioniert, dass ich eben einen fixen, definierten Betrag gewinne, muss ich aber diesen Betrag festlegen. Der Zielprofit soll hier sein 100 €. Wenn eben diese Quoten Bewegung von 1,93 auf 1,25 stattfindet, so dass ich 100 € Profit mit nach Hause nehmen, egal wie das Spiel danach noch ausgeht. Dafür brauche ich folgende Handlungsschritte, damit das in der Praxis funktioniert. Erster Schritt Sie brauchen den Trading Rechner von der Sports Betting Academy und in diesem Trading Rechner können Sie hier nun im im ersten Schritt folgende Informationen eingeben. Wir müssen zuerst eine sogenannte Backwette abschließen, weil wir ja hier voraussagen, dass die Quote niedriger wird, wenn wir eben von 1,93 auf 1,25 hier diese Quoten Bewegung mitnehmen wollen. Und beim unter 2,5 Tore wird diese Quote nur dann erreicht, wenn zum Beispiel es wahrscheinlicher wird, dass eben keine drei Tore fallen.

Verschiedene Möglichkeiten auf Wettbörsen - Schritt 1

Das heißt durch den Zeitverlauf habe ich eben drei Möglichkeiten, dass ich das erreiche. Im ersten Schritt, wenn zum Beispiel kein Tor fällt, wird die Quote fallen. Wenn ein Tor gefallen ist oder auch wenn zwei Tore gefallen sind, habe ich noch die Chance, dass eben die Quote 1,25 erreicht wird. Somit trage ich im hier oben ein bei Back die Quote 1,93 im ersten Schritt und hier unten die Lay Quote 1,25 und stelle dann hier unten auch diesen Button auf Greenbook. Das ist der erste Schritt, dass ich diese Informationen hier eintrage. Im nächsten Schritt wären Sie dann hier in diesem Rechner sehen, dass es hier ein sogenanntes Schloss gibt. Und wenn ich dieses Schloss hier anklicke, kann ich dann hier daneben einen Betrag eingeben. Und wenn ich dann hier zum Beispiel 100 € eingebe, dann ist das genau jener Betrag, den ich gerne hier als Profit mit nach Hause nehmen möchte, wenn eben genau diese Quotenbewegung stattgefunden hat. Und sobald Sie das gemacht haben, wird automatisch hier eine Berechnung durchgeführt. Da sehen Sie nun, dass zum Beispiel für das unter 2,5 Tore bei der Quote 1,93 unser Backeinsatz das wir „für diese Situation“ zuerst setzen müssen, nun 189,51 € ist und wenn die Quote dann runtergefallen ist auf 1,25, müssen wir das Ganze mit 292,60 € wieder layen, damit wir eben hier genau 100 € Profit mit nach Hause nehmen.

Backwette auf der Wettbörse platzieren - Schritt 2

Schauen wir uns nun den zweiten Schritt an, den, was wir hier durchführen müssen. Wir gehen jetzt auf die Wettbörse und platzieren hier eine sogenannte Backwette, so für das unter 2,5 Tore, in dem Fall mit der Quote 1,93, mit dem Einsatz von € 189,51, so wie wir es aus dem Rechner zuvor ermittelt haben. Im dritten Schritt müssen wir jetzt beim Rechner unseren sogenannten Layeinsatz ablesen und diesen dann auch verwenden. Das heißt, wenn wir hier noch einmal auf den Rechner zurückgehen, dann sehen wir, dass wir bei der Quote 1,25,  292,60 € hier gegen diese Situation setzen müssen, um eben hier 100 € an Profit mit nach Hause zu nehmen. Somit gehen wir dann hier im vierten Schritt erneut auf die Wettbörse und klicken dann hier auf diese rosa Quote, wo derzeit noch 1,95 steht und im unteren Abschnitt, sehen Sie, bin ich jetzt unter 2,5 die Quote 1,25 definiere und den Einsatz eingebe 292,60 €, dann werden Sie hier dort wo der weiße Pfeil ist jetzt erkennen, dass es ab diesem Zeitpunkt egal ist, ob das Spiel jetzt unter oder über 2,5 Tore ausgeht.

Sie werden hier in beiden Fällen 100 € Profit mit nach Hause nehmen. Dafür muss natürlich auch die Quote zuerst auf 1,25 fallen, damit eben hier dieser Trade durchgeführt werden kann. Jetzt besteht natürlich hier auch wiederum ein Risiko. Das heißt, wenn ich das so mache, kann natürlich passieren, dass die Quote 1,25 nie erreicht wird, weil zum Beispiel zuvor drei Tore gefallen sind. Wir haben eben hier wie gesagt, auch vorher schon drei Anläufe, um eben die Quote 1,25 zu erreichen. Das heißt, der erste Anlauf ist eben, wenn wir jetzt zu Spielbeginn bei 1,93 das kaufen und es fällt kein Tor, dann wird die Quote 1,25 in etwa bis zur Halbzeitpause erreicht sein. Wenn es zum Beispiel ein Tor gefallen ist, dann steigt zuerst die Quote an und dann, wenn wieder kein weiteres Tor fällt, kommt die Quote wieder Richtung 1,01. Also auch hier habe ich dann die Chance, dass die Quote bei 1,25 ankommen wird. Und der dritte Anlauf wäre, wenn eben zwei Tore schon gefallen sind. Dass auch hier zum Beispiel kein weiteres Tor fällt, dass eben hier wiederum erneut die Chance existiert, dass die Quote 1,25 erreicht wurde.

Wenn aber eben vorher drei Tore fallen, bevor die Quote 1,25 erreicht wurde, dann habe ich natürlich hier einen Verlust, in dem Fall man es hier etwas mehr als die 189 € genau jenem Betrag, dem, was ich hier als Back hier definiert habe, sofern ich diesen Trade zum Beispiel dann nicht vorher schon mit einem sogenannten Redbook schließe.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter